Kostenloser Versand ab 19€
Kostenlose Retouren
Klimaneutraler Versand

Das perfekte Weihnachtsgeschenk - für dich oder deine Liebsten: Cozy Winter Kreativset

Bleistifte von STABILO

Absolute Multitalente

Bleistifte gibt es in unterschiedlichen Härtegraden: vom sehr harten und damit blassen 9H über den durschnittlichen Härtegrad HB, der auch der meistverwendete in Europa ist, bis hin zum sehr weichen und damit dunklen 9B. Das "B" steht dabei aufgrund der intensiven Graphitabgabe für "black" (englisch für schwarz).

Welchen Härtegrad man wählen sollte hängt von der Verwendung ab. Für Grundschüler empfehlen sich durchschnittliche bis eher weichere Minen wie HB, B oder 2B. Will man bei einem Bild Linien vorzeichnen und diese dann rückstandslos wieder wegradieren können, sollte man einen härteren Bleistift mit 2H oder mehr wählen. Für die allermeisten Verwendungen im Alltag dürfte aber HB die beste Wahl sein. 

Alle Bleistifte:

Bleistifte werden oft von Künstlern für Zeichnungen eingesetzt. Hierfür gibt es eine Reihe unterschiedlicher Härtegrade von sehr harten und damit blassen 9H über den durschnittlichen Härtegrad HB, der auch der meistverwendete in Europa ist, bis hin zu sehr weichen und damit dunklen 9B. Das "B" steht dabei aufgrund der intensiven Graphitabgabe für "black" (Englisch für schwarz). Je dunkler eine Schattierung werden soll, desto weicher sollte der Härtegrad gewählt werden. Je feiner die Linie oder je besser wieder radierbar sie sein sollte, desto härter sollte der Bleistift sein.
Graphit verleiht einem Bleistift seine herausragenden Eigenschaften. Es macht ihn radierbar, kann in unterschiedlichen Mischverhältnissen mit Ton zu unterschiedlichen Härtegraden kombiniert werden und macht ihn zu einer der flexibelsten und am einfachsten zu handhabenden Stiftetechnologien. 
Bleistifte gibt es in unterschiedlicher Härtegrade von sehr harten und damit blassen 9H über den durschnittlichen Härtegrad HB, der auch der meistverwendete in Europa ist, bis hin zu sehr weichen und damit dunklen 9B. Das "B" steht dabei aufgrund der intensiven Graphitabgabe für "black" (Englisch für schwarz).

Welchen Härtegrad man wählen sollte hängt von der Verwendung ab. Für Grundschüler empfehlen sich durchschnittlich bis eher weichere Minen wie HB, B oder 2B. Will man bei einem Bild Linien Vorzeichnen und diese dann rückstandslos wieder wegradieren können, sollte man einen härteren Bleistift mit 2H oder mehr wählen. Für die allermeisten Verwendungen im Alltag dürfte aber HB die beste Wahl sein.